Programm

10:00 – 10:15 Uhr

Begrüßung

Marcus Vitt, Sprecher des Vorstands Bankhaus DONNER & REUSCHEL

Christian Roth, Bereichsleiter Institutionelle Kunden DONNER & REUSCHEL

Dr. Ralf Kohlhepp, Geschäftsführer KOHLHEPP GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Moderation

Hayri Ulucan, Abteilungsdirektor Institutionelle Kunden DONNER & REUSCHEL

10:15 – 10:45 Uhr

Erste erkennbare Auswirkungen der Corona-Krise auf Politik und Gesellschaft

Ole von Beust, Erster Bürgermeister a.D. & Mitglied des Beirats DONNER & REUSCHEL

Die Auswirkungen der Corona Krise gehen weit über das gesundheitliche hinaus. Sie berühren ganz konkret das Nachfrageverhalten der Menschen, die Art zu arbeiten und einzukaufen mit Auswirkungen auf den Immobilienbereich und den Einzelhandel und die Anforderungen an den Staat. Die Digitalisierung wird weiter an Fahrt gewinnen. Das zu beleuchten auch und gerade in ökonomischer Sicht wird Gegenstand des Vortrags sein.

10:50 – 11:30 Uhr

Kapitalmärkte unter völlig neuen Umständen

Carsten Mumm, Chefvolkswirt DONNER & REUSCHEL und
Sadettin Yildiz, Chief Investment Officer DONNER & REUSCHEL

Die letzten Monate haben für uns alle persönlich und geschäftlich sowie für ganze Gesellschaften enorme und kaum vorhersehbare Veränderungen mit sich gebracht. Auch aus volkswirtschaftlicher Sicht wurden jahrzehntealte Gewissheiten auf den Kopf gestellt – mit weitreichenden Folgen, die ebenfalls jahrzehntelang nachwirken werden. An den Kapitalmärkten spiegelten sich diese Entwicklungen wie in einem Brennglas wider.

Auf welche Auswirkungen müssen sich Anleger abgesehen von kurzfristig heftigen Schwankungen an den Börsen langfristig einstellen? Wie wirken global extrem ausgeweitete Staatsverschuldungen und die immer engere Verquickung von Staaten und Notenbanken auf Zinsen, Währungen & Co.? Werden die Krisengewinner unter den Aktiengesellschaften, v.a. die großen Technologieunternehmen und heute größten Unternehmen der Welt, dauerhafte Monopolstellungen einnehmen können?

Diese Themen wollen wir im gemeinsamen Gespräch mit Christian Roth, Bereichsleiter Institutionelle Kunden DONNER & REUSCHEL erörtern und dabei auch ihre Fragen nicht unbeantwortet lassen.

11:30 – 11:45 Uhr

Kaffeepause

11:45 – 12:20 Uhr

Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und der aktuellen Gesetzgebungsverfahren auf die Prüfung der Jahresrechnungen

Dr. Ralf Kohlhepp, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater, Geschäftsführender Gesellschafter der KOHLHEPP GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Die Jahresrechnungsprüfung der gesetzlichen Krankenversicherung stand und steht vor dem Hintergrund der COVID-19 Pandemie und der aktuellen Entwicklungen im Sozialversicherungsrecht vor besonderen Herausforderungen.

Prüfungssicherheit muss erlangt werden, obwohl Prüfer nur eingeschränkt oder gar nicht vor Ort präsent sein können. Die Liquiditätskrise der gesetzlichen Krankenversicherung führt zu besonderen Fragen der Liquiditätsausgleiche zwischen den Versicherungsträgern und die bevorstehenden Paradigmenwechsel im MRSA haben Auswirkungen auf die Zusatzbeitragspolitik der GKV. All diese Faktoren sind für die Wirtschaftsprüfung von Bedeutung und fließen in die Risikoeinschätzung und die Prüfungssystematik mit ein.

Dr. Kohlhepp berichtet über die konkreten Auswirkungen auf die Jahresrechnungsprüfung.

12:25 – 13:00 Uhr

Abrechnungsprüfung unter dem MDK-Reformgesetz – Superspreader für Fehlanreize

 Udo Halwe, Geschäftsführer casusQuo GmbH

„Erlösoptimierende Strategien“ der Krankenhäuser aufzudecken und ihnen im wohlverstandenen Interesse der Solidargemeinschaft entgegenzutreten, ist Kernaufgabe der casusQuo GmbH. Aktuell beteiligen sich insgesamt 19 BKK an der hannoverschen Arbeitsgemeinschaft. Die mit dem MDK-Reformgesetz in Kraft getretenen Restriktionen, insbesondere auch deren Corona-Folgewirkungen für die Kassenseite, hält casusQuo-Geschäftsführer Udo Halwe schon im Ansatz für falsch. „Die Gesundheitspolitik hat nicht nur eine Verantwortung für die Leistungserbringer, sondern insbesondere für 73 Millionen Beitragszahler“, so Halwe. „Dieser Verantwortung wird sie leider nur unzureichend gerecht.“

13:00-13:15 Uhr

Kaffeepause

13:15-13:50 Uhr

Diskussionsrunde zum SGB-Vermögensrecht 

mit dem Bundesamt für soziale Sicherung

Reiner Müller & Simon Koch, Bundesamt für Soziale Sicherung

Die Corona-Krise hat gezeigt, dass neben der Sicherheit auch die Liquidität der Kapitalanlage einen sehr hohen Stellenwert hat, denn das Verschieben von Zahlungsströmen hat viele Sozialversicherungsträger vor große Herausforderungen gestellt. Das seit langem anhaltende Niedrig- bzw. Negativzinsniveau erschwert zudem das Erreichen einer angemessenen Rendite.
Zu diesen maßgeblichen Themen stehen Ihnen die Verantwortlichen des Referats 511, Reiner Müller und Simon Koch vom Bundesamt für Soziale Sicherung, in einer Diskussionsrunde zur Verfügung und beantworten die Fragen, die Sie zur Zeit bewegen.

13:50 – 14:00 Uhr

Verabschiedung

Christian Roth, Bereichsleiter Institutionelle Kunden DONNER & REUSCHEL

Dr. Ralf Kohlhepp, Geschäftsführer KOHLHEPP GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Moderation

Hayri Ulucan, Abteilungsdirektor Institutionelle Kunden DONNER & REUSCHEL